Blog

22. Oktober 2021

Warum trotz Chiro, Physio, Ostheo – auch massieren ??

Die Anwendungen haben Alle eine Berechtigung und sind sinnvoll im Sinne der Tiergesundheit.

Das Schöne an den verschiedenen Anwendungen ist – Alle helfen ineinandergreifend das neu Organisierte im Körper länger im korrigierten Zustand zu halten.

Wenn ein Chiropraktiker ein Gelenk rehabilitiert schiebt er das Gelenk in seine anatomisch richtige Position. Dieser Vorgang ist sehr wichtig. Was man aber nicht vergessen darf, ein Gelenk, sei an der Wirbelsäule oder ein Gelenk am Bein, ist von Bändern und Muskeln umgeben. Diese haben mit der Fehlstellung eine bestimmte Form umschlossen die “aprupt” geändert wird. Nur aufgrund dieser Änderung wird der Muskel oder ein Band nicht sofort auch die Einstellung dazu ändern. Oft kommt es dann zu einer Rückbildung der Fehlstellung, weil das herum liegende Gewebe nicht locker genug ist, die neue für das Gelenk eigentlich bessere Stellung zu fördern.

Bewegungsübungen, Dehnungsübungen und Massagen helfen dabei, die Richtigstellung durch Chiropraktiker und Co zu stützen und zu fördern. So können langfristige Erfolge erzielt werden!

Ich bin stehts bemüht auf die Gegebenheiten einzugehen und mit den Kollegen zusammen zu arbeiten. Nur Ganzheitlich gesehen profitiert das Tier im Sinne Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Fotos: Eva Frischling

Allgemein, Gesundheit, Massage