Blog

11. März 2021

Meridianmassage – Was ist das?

Eine meiner Massagentechniken nennt sich Meridianmassage. Aber was ist das eigentlich?

Es sind bei jedem Lebewesen Meridiane (Leitbahnen) sowie Meridianpunkte (Schalter) am Körper verteilt. Ein sehr komplexes System welches in der TCM und der westlichen Medizin einen hohen Stellenwert hat und mit dem man vielen Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen auf den Grund bzw an die Wurzel gehen kann.

Es ist jetzt nicht so, dass man einen Meridianpunkt drückt und man ist geheilt, das wäre zu schön um wahr zu sein. Aber man bewirkt mit dem drücken eines Punktes einen Energieausgleich. Es ist wie wenn man einen Lichtschalter betätigt und der Strom fließt und die Glühbirne zum Leuchten bringt.

Der Ursprung jeder Krankheit liegt im Ungleichgewicht der Energien. Man muss sich das meiner Meinung nach, sehr bildlich vorstellen. Eine Körperzelle macht Sekunde für Sekunde ihren Job. Ist etwas nicht in der Norm kommt die Zelle in ein Ungleichgewicht. Kleines Beispiel: Jede Zelle benötigt Sauerstoff um Energie zu produzieren und arbeiten zu können (Vergleichbar: wenn wir nicht atmen können, könnten wir ja auch nichts anpacken). Nun ist es so, dass der Sauerstoff über unser Blut zu jeder Zelle transportiert wird. Ist da jetzt etwas passiert, dass das Blut nicht gut fließt oder zu wenig Sauerstoff liefert kommt die Zelle in Schwierigkeiten und kann die Arbeit nicht in gewohnter Manier ausführen. Zu wenig Energie bedeutet der Arbeitsprozess stockt und da beginnt dann eine Befindlichkeitsstörung. Das doofe ist, in diesem Stadium merkt der Körper meistens noch nichts von dem Übel. Erst wenn das Problem größer wird, was es wird, da es ein „Teufelskreis“ ist, dann reagiert der Körper bzw. der Organismus mit Schmerzsignalen die er ans Hirn sendet. Ab diesem Zeitpunkt wird man meistens Aufmerksam aber oft sind es ja nur Kleinigkeiten – da „doktorn“ wir jetzt nicht gleich herum… und so Steigert sich so manches bis man gar nicht mehr an den kleinen Anfangsschmerz denkt der grundsätzlich irgendwann einmal der Auslöser des Ganzen gewesen ist.

Bei der Meridianmassage beginnt man mit der energetischen Befunderhebung. Man „befragt“ die einzelnen Meridiane wie deren energetischer Zustand ist. Je nach Befund schafft man mit der Massagetechnik – „Ziehen der Meridiane“ und massieren der Meridianpunkte –„Schalter drücken“ den energetischen Ausgleich. Extrem vereinfacht könnte man sagen man füllt die leeren Meridiane und leert die Vollen.

Mit der Technik stimuliert man den Organismus nach dem Ungleichgewicht zu suchen und das Gleichgewicht wieder herzustellen. Also der innere Arzt wird aktiviert.

Manches ist mit einer Anwendung schon weg, manches benötigt mehrere Sitzungen.
Das Schöne ist, auch wenn man nicht mehr weiß wo dieser ursprüngliche Anfang des Übels war/ist, kann die Meridianmassage an der Wurzel anpacken und ausgleichen. So konnte bereits vielen Tieren sowie Menschen geholfen werden.

#meridianmassage #weilichesmirwertbin #gesundheitistwichtig #meridianmassageampferd #meridianmassageamhund #dstierwohl

Gesundheit, Meridianmassage , ,