Blog

29. April 2021

Impfen/Entwurmen – Warum keine Anwendungen danach?

Warum soll man nach dem Impfen oder Entwurmen mit Anwendungen wie Massage, Lymphdrainage, BEMER Therapie uvm. einige Tage warten?

Das ganze liegt an der Tatsache, dass beim Impfen, Entwurmen aber auch wenn egal aus welchen Gründen Medikation nötig ist, der Körper diese ver- oder barbeiten muss. Beim Impfen wird meist ein bisschen was von der “Krankheit” gespritzt (sehr vereinfacht ausgedrückt) und damit das Immunsystem gefordert diesen Eindringling zu bekämpfen. Diesen Vorgang merkt sich das Immunsystem und somit ist die “Immunarmee” gerüstet wenn der Eindringling wieder kommen sollte. Der Organismus ist also voll am arbeiten!! Oft haben Pferde nach dem Impfen erhöhte Temperatur, sind schlapp oder bekommen sogar ein Ödem. Daher gehe ich es paar Tage (3-5  Tage) nach dem Impfen eher ruhig an. Weil man immer meint Entwurmungskuren sind nicht so “krass”. Auch Wurmkuren sind meistens Chemie die im Körper entweder Würmer abtöten oder vorsorglich dem Stoffwechsel dabei helfen, dass sich Würmer gar nicht wohl fühlen. Auch da passiert viel im Körper und kostet immense Energie.

Wenn wir massieren, lymphen, Meridiane ziehen oder die BEMER Decke anwenden, kurbeln wir bei allen Anwendungen auf seine eigene Art und Weise den Stoffwechsel an. Sei es um die Lymphe in Schwung zu bringen oder Verspannungen zu lösen, der Organismus muss dafür Energie aufbringen. Ich rate immer, den Tieren nach den Anwendungen 12 Stunden Ruhe zu gönnen – also eine Nacht drüber schlafen lassen. Das hat 1. den Grund, dass die Anwendung nachwirken kann und 2. eben damit der Stoffwechsel die benötigte Energie dafür bereitstellen kann ohne sich noch auf andere Dinge konzentrieren zu müssen (schwitzen zum Beispiel).

Beim eingeben von Medikamenten wird das Medikament über den Magen aufgenommen und verarbeitet. Natürlich gibt es stärker und schwächer dosierte Medikamente, leichter und nicht so gut Verträgliche. Alle aber müssen über die Schleimhäute oder durchs Blut (wenn gespritzt) verarbeitet werden.

Ich hoffe ich konnte euch kurz Einblick geben, warum ich meinen Tieren nach Impfungen und Medikation Ruhe gönne und sie nicht nur nicht massiere, lymphe oder dergleichen, sondern auch nicht vollgas reite oder zur Arbeit zwinge.

Noch ein kurzer Vergleich. Wenn wir Menschen geimpft werden, geht es uns auch oft nicht so gut. Dem einen besser wie dem Anderen. Gerade jetzt mit Corona hört man es immer wieder, dass manche die Krankheit im Schnelldurchlauf nach der Impfung erleben. Genauso ist es auch bei den Tieren – meines erachtens sogar intensiver da die Tiere noch viel näher an der Natur sind. Sie zeigen es nur oft nicht da zB. das Pferd ein Fluchttier ist – der, der Schwäche zeigt wird gefressen! Das gilt es bitte immer  zu berücksichtigen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Bleibt gesund!

#ds-tierwohl #tierliebe #gesunderhalten #massageampferdundhund #lymphdrainageampferdundhund #meridianmassage #bemertherapie

 

Allgemein