Hunde

 

Tiermassage und Bewegungsübungen für Hunde
Lymphdrainage für Hunde

Hunde springen oft rauf und runter, müssen ins Auto einsteigen/hochspringen oder rennen unaufgewärmt „Spili´s“ hinterher. Auch kennt man das Szenario wenn es an der Tür läutet, der Hund springt auf und rennt zur Tür. Da sind Verspannungen vorprogrammiert. Umso befreiender ist eine Massage oder eine Lymphdrainage. Wenn man das mit Bewegungs- sowie Koordinationsübungen kombiniert, die man übrigens ganz easy beim spazieren gehen einbauen kann, sieht man sehr schnell die Veränderung beim Hund. Sie haben eine bessere Balance und laufen gleichmäßig ohne „Aua´s“! Man merkt ihnen mehr Lebensfreude an. Die Bewegung- und Koordinationsübungen eignen sich auch hervorragend für Welpen und Senioren. Die Beweglichkeit und das Geschick wird gefördert, natürlich je nach Altersklasse. Außerdem beugt man das Verletzungsrisiko vor.

Die Lymphdrainage hat viele weitere Vorteile, sie ist schmerzlindernd, entödemisierend, wirkt beruhigend und fördert die Organfunktionen.

Viele Hunde sind sehr aufgeweckt aber auch Fremden gegenüber misstrauisch. Haben sie jedoch verstanden, dass die Massage bzw. Lymphdrainage was schönes und angenehmes ist erkennt man schnell wie sehr sie es genießen.

Manchmal muss das Tier erst vertrauen fassen, diese Zeit möchte ich mir gerne nehmen um dem Hund die Chance zu geben die Massage für sein Wohlbefinden nutzen zu können. Die Massage oder Lymphdrainage wird auch den Stoffwechsel anregen was jedem Tier gut tut!

Bei der Tiermassage und Lymphdrainage am Hund ist es wichtig, dass das Tier völlig gesund ist und der aktuelle Tierarzt eine Tiermassage oder Lymphdrainage als unbedenklich befindet. Die Tiermassage ersetzt keine Tierärztliche Behandlung!